Ein Leichenwagen und seine Erlebnisse

Schlagwort: Mosel (Seite 1 von 4)

Exkursionen 2022 – Mosel 10

River of Life (10)

Blick auf Bernkastel-Kues

Nun ging es die Weinberge hinab nach Bernkastel-Kues.

Auf dem Weg dahin wurden wir von Spaziergängern argwöhnisch begutachtet.

Moselblick

Endlich kam auch einmal die Sonne heraus und belohnte uns mit ihrer Wärme.

Endlich Sonne

Neumagen-Drohn

Von hier führte uns unsere Route zu einem der größten jüdischen Friedhöfe nach Neumagen-Drohn. Der Friedhof sollte zudem mitten im Ort liegen, was etwas ungewöhnlich war.

Das Eingangstor

Der Friedhof umfasst eine Fläche von fast 3.500 qm und beinhaltet rund 130 Grabsteine. Erstmalig erwähnt wurde er 1578.

Blick vom Eingang

Der Friedhof liegt tatsächlich mitten im Ort – was daran lag, dass die beiden ursprünglichen Orte nun zusammengewachsen sind.

Wie so oft, war auch dieser Friedhof abgeschlossen.

Sicher werden wir nochmal in diese Region zurück kehren und dann auch die Schlüssel bei den jeweiligen Gemeinden holen.

Tafel am Eingang
Gedenken

#staytuned #gegendasvergessen

Exkursionen 2022 – Mosel 9

River of Life (9)

Irgendwo in den Weinbergen

Nachdem wir in den kleinen Ort hineingefahren waren, ging es relativ steil bergauf. Das Navi forderte uns auf rechts in einen schmalen Weg – kaum breiter als Azrael abzubiegen.

Ob das eine so gute Idee ist?

Ich entschied mich dagegen, fuhr noch ein Stück weiter hoch, um dann rückwärts in einer Auffahrt zu wenden. Natürlich beobachtet von einem älteren Pärchen, die ihre Gartenarbeit ob des doch etwas ungewohnten Anblicks unterbrochen hatten.

Daumen hoch

Anerkennend zeigte der Daumen des Mannes nach oben, während ich kurbelnd wieder zurück auf die Straße fuhr. Fenster runter und freundlich nach dem jüdischem Friedhof gefragt.

„Da müssen Sie vorne links abbiegen und dann ein Stück in den Weinbergen weiter.“ – „Der schmale Hohlweg? Passe ich da durch?“

„Kein Problem, ich fahre da auch immer mit meinem TWINGO lang. Aber Vorsicht, nicht das er aufsetzt, dass ist teilweise ziemlich holprig.“

Dann Augen zu und durch – dachte ich – wobei der Vergleich mit dem TWINGO…

Das Ziel

Nach einer 120 Grad Kurve öffnete sich der Weg und wir gelangten dann doch problemlos und ohne Gegenverkehr an das Ziel.

Bis 1932…

Leider war der Friedhof abgeschlossen, doch Dank eines Teleobjektivs waren diese Aufnahmen kein Problem.

Tolle Aussicht
Malerisch
Die Mosel im Hintergrund

Von hier aus ging es nun runter nach Bernkastel-Kues.

#staytuned #gegendasvergessen

« Ältere Beiträge

© 2022 Azraels Reisen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: