Ein Leichenwagen und seine Erlebnisse

Schlagwort: Nymphenburg

Magic Lights Tour – Tag 6 – 3. Teil

Nightshooting

Trotz leichtem Nieselregen bin ich an meinem letzten Abend in München losgefahren – in der Hoffnung, doch noch ein paar Bilder machen zu können.

Die erste Station war der Ostfriedhof am St. Martins Platz 1. Dieser 1821 errichtete Friedhof erstreckt sich auf über 30 ha und ist mit über 34TSD Gräbern einer der größeren Friedhöfe in der bayrischen Landeshauptstadt.

Besonders eindrucksvoll ist das Hauptgebäude mit den Trauerhallen. Leider konnte ich den Lichtschalter für die Hauptbeleuchtung nicht finden.

Eine der auf diesem Friedhof bestatteten Persönlichkeiten ist Rudolph Mooshamer, der bekannt sein dürfte. Sehenswert sind auch zwei Kaskadenanlagen bei den Grabfeldern 74/75 bzw. 76/77 – solche Anlagen gibt es meines Wissens nur zwei in Deutschland – diese auf dem Ostfriedhof und eine weitere auf dem Friedhof in Wetzlar.

Leider konnte ich außer die kleinen Lichter nicht mehr illuminieren, da es wieder angefangen hatte, stärker zu regnen.

Anschließend ging es nochmals zum Schloß Nymphenburg und ich lies es mir nicht nehmen, direkt vor das Schloß zu fahren, um zumindest ein, zwei Bilder zu machen – leider ohne Farbstrahler…

Damit war meine Zeit in München auch wieder fast vorbei, doch sicher werde ich nochmal und hoffentlich bei besserem Wetter nach München kommen.

Magic Lights Tour – Tag 6 – 2. Teil

Friedhof Nymphenburg

Ich hatte es ja schon in meinem ersten Bericht über den Schloßpark Nympenburg erwähnt, der Wettergott war mir in München nicht hold.

Nachdem ich den Schloßpark besucht hatte und diesen Besuch vorzeitig wegen Regens beenden musste, entschloß ich mich, noch einen kleinen Friedhof in der Nähe zu besuchen.

Da ich mit Regenschirm und Kamera gleichzeitig hantieren musste, ist die Ausbeute an Bildern relativ gering. Doch gelang es mir, Azrael direkt vor dem Eingang zu platzieren und zumindest hier einen kleines Erfolgserlebnis zu haben.

Dann fuhr ich in der Hoffnung auf trockenes Wetter am Abend zurück ins Hotel, denn ich beabsichtigte noch ein Nightshooting zu machen.

Magic Lights Tour – Tag 6

Schloß Nymphenburg

Die Geschichte von Schloß Nymphenburg reicht bis in das Jahr 1663 , ich finde besonders den Park mit seinen über 180 ha sehr beeindruckend.

Leider war es – wie an den anderen Tagen auch während meines Aufenthaltes in München – sehr regnerisch und trübe, so dass einige geplante Aktivitäten sprichwörtlich ins Wasser gefallen sind.

Solltet Ihr einmal im München sein, dann nehmt Euch die Zeit für einen Besuch des Parks. Es lohnt sich.

© 2024 AzraelsReisen

Theme von Anders NorénHoch ↑

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner