Ein Leichenwagen und seine Erlebnisse

Schlagwort: Waldfriedhof (Seite 2 von 3)

Magic Lights Tour – Tag 5 – 4. Teil

Kinder & Tod

Als ich diesen Bereich (Grabfeld 600) des Neuen Teils auf dem Waldfriedhof München erreicht hatte, schnürte es mir im ersten Takt die Kehle zu. Nicht nur, das ich in diesem Moment an meinen eigenen Sohn denken musste, es war die schiere Menge an Gräbern, die mir vor Augen führte, das jeden Tag Kinder sterben…

Dieser Bereich sind alles Kindergräber, die Grabanlagen für Totgeburten und Sternenkinder befindet sich dahinter im Feld 601. Jedes Grab für sich erzählt eine ganz eigene Geschichte von Trauer, von Schicksal, von Familien, die vielleicht angesichts des Todes auseinandergebrochen sind.

Deswegen kann ich es nur immer und immer erwähnen und darauf hinweisen – es gibt Organisationen, wie den Bundesverband Verwaiste Eltern
und trauernde Geschwister in Deutschland e.V. – kurz VEID e.V., die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Kontakt vermitteln und im Rahmen Ihrer Möglichkeiten Unterstützung leisten.

http://www.veid.de

Magic Lights Tour – Tag 5 – 3. Teil

Kinder & Tod

Auf meinen Weg zur Grabanlage für Sternenkinder und Kinder im neuen Teil des Waldfriedhofes in München kam ich durch Zufall an dieser Gedenkstätte vorbei:

Engel tragen dich auf deinen Händen (Psalm 12a)

Diese befindet sich auf dem Gräberfeld 259 im alten Teil des Friedhofes. Hier werden totgeborene Kinder mit einem Geburtsgewicht unter 500 Gramm zur Ruhe gebetet.

Nähere Informationen findet Ihr auf dieser Webseite der Klinikseelsorge (externer Link):

https://klinikseelsorge-lmu-grosshadern.de/zur-ruhe-bettung.html

Im übrigen lasse ich die Bilder für sich sprechen:

Magic Lights Tour – Tag 5 – 2. Teil

Kinder & Tod

Am 5. Tag war ich auf dem Waldfriedhof in München, auf dem sich mehrere Anlagen für die Bestattung von Sternenkindern und Kindern befinden. Eine der Grabanlagen befindet sich im alten Teil des Friedhofes (Plan Nr. 142b), eine weitere in W 94, welche 1999 für Föten und Totgeburten ausgewiesen wurde, auf der innerhalb von 5 Jahren dann 253 Bestattungen erfolgten und die Kapazität erschöpft war.

Der nun folgende Text stammt von der Infotafel des Gradfeldes 142b:

Grabstätte für tot geborene oder kurz nach der Geburt verstorbene Kinder

“Mit dieser Anlage im Waldfriedhof – Alter Teil steht Müttern, Vätern und Angehörigen ein würdevoller Ort zur Verfügung, an dem sie der Trauer um ihr verstorbenes Kind Raum geben können.

An einem Allgemeindenkmal, ein barockisierter Engel auf einem Steinsockel, können Namenstafeln, Blumen und kleine Erinnerungsgegenstände abgelegt werden. Im Gräberfeld selbst besteht die Bitte, nichts abzulegen oder zu pflanzen. Umgeben ist die Anlage von einer niedrigen Eiben-Hecke, die Grabflächen sind mit bodenbedeckenden Stauden bepflanzt. Die Anlage wird im Auftrag der städtischen Friedhöfe München gärtnerisch gestaltet und gepflegt.

Die Grabanlage bietet eine Ruhestätte für tot geborene oder kurz nach der Geburt verstorbene Kinder. Unabhängig vom Zeitpunkt des Todes erhält jedes Kind seinen eigenen festen Platz, ein Einzelgrab – umgeben von anderen Kindern. Da jedes Grab mindestens drei Jahre lang existiert, kann ein Ort der Begegnung, des Trostes und der Hoffnung entstehen.”

Soweit der Text auf der Tafel – zwei Anmerkungen dazu:

Mindestens drei Jahre – ist das die behördlich zugesprochene Trauerzeit?

“Unabhängig vom Zeitpunkt des Todes” – diese Bemerkung ist Ausdruck unserer christlichen/kirchlichen Auffassung, wann Leben beginnt – Stichwort “Atemzug außerhalb des Mutterleibes”

In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf einen Artikel vom 23. April 2020 in der SZ hinweisen (externer Link): https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-hadern-waldfriedhof-kritik-1.4885985

Dieser Grabanlage vorgelagert ist dieses zu finden, ob es sich hier um eine Bestattungsmöglichkeit für Föten handelt, konnte ich nicht herausfinden:

Abschließend möchte ich nochmals auf den Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V. hinweisen, übrigens könnt ihr bei jedem Einkauf bei dem großen “A” den Verein über smile.amazon.de unterstützen.

https://www.veid.de
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2024 AzraelsReisen

Theme von Anders NorénHoch ↑

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner